Teil 9 – Welpenphase 4: Sozialisierungsphase

Published by Da Bene on

ca. 8. bis 12. Woche nach der Geburt

Große Ereignisse warten während dieser Phase auf unseren Welpen. Meist wechselt er seinen bisherigen Besitzer – den Züchter – in seine Familie. Und besser könnte der Zeitpunkt auch nicht sein.

Durch den Kontakt mit den Geschwistern und zur Mutter aber vor allem zu Menschen, die der Hund bisher kennengelernt hat, ist der junge Boxer ein gefestigter Charakter, mit der Bereitschaft, mehr von der großen Welt zu sehen und zu entdecken.

Aber wichtiger als die gemachten Erfahrungen ist es für den neuen Besitzer zu wissen, dass der Welpe in dieser Phase am lernfähigsten ist. Das bedeutet, dem Hund eine gewisse Grunderziehung im eigenen Umfeld zukommen zu lassen, hilft nicht nur bei der Eingewöhnung zuhause, sondern auch in die Alltagsstrukturen. So geht es leicht von der Hand, bereits in diesem Alter die Stubenreinheit zu üben. Grenzen und Verbote, werden in dieser Zeit nicht hinterfragt, sondern vielmehr akzeptiert. Und auch vereinzelte Übungen zur Unterordnung wie Sitz, Platz oder Bleib sind möglich und wichtig.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.