Teil 7 – Welpenphase 2: Übergangsphase

Published by Da Bene on

bis zur 3. Woche nach der Geburt:

In dieser Phase öffnen sich meist gegen den 10. bis 12. Tag nach der Geburt die Augen. So kann der Welpe schon optische Reize wahrnehmen und erkennt seine Geschwister und seine Mutter auch mit ihnen, anstatt nur mit der Nase.

Wobei durch die Zeit ohne Augen, die Nase das bevorzugte Sinnesorgan bleiben wird, Zeit des Lebens unseres Welpen.

Gegen den 20. Tag nach der Geburt dringen dann auch die ersten Geräusche an die Ohren unseres kleinen Rackers. Das ist meist die Zeit, die ein Züchter nützt die Welpen an seine Stimme und Alltagsgeräusche zu gewöhnen.

Doch trotz aller neuen Eindrücke, welche sich nach und nach einstellen, bleiben folgende Tätigkeiten die Hauptaufgabe der Welpen:

  • Saugen und
  • Schlafen

Dadurch gelingt dem Welpen erstaunliches. Alleine diese beiden Pfeiler seines bisherigen Lebens machen aus dem kleinen Hund ein widerstandsfähiges und kräftiges Lebewesen. In dieser Zeit hält der Züchter auch noch Besucher fern, um diese Entwicklung zu unterstützen. Durch die Neugier auf die neuen Reize für Augen und Ohren, stabilisiert sich der Gleichgewichtssinn enorm und die nächsten Aufgaben warten bereits.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.